Aufruf zur Prozessbegleitung am 12. März 2020

Am 12. Dezember 2015 hielten Nazis der Partei „Die Rechte“ eine Demonstration im Leipziger Stadtteil Südvorstadt ab. Ursprünglich planten sie durch das linke Connewitz zu marschieren, um die dortige antifaschistische Szene einzuschüchtern. Gegen den Naziaufmarsch protestierten tausende Antifaschist*innen.

Dabei wurde ein Münchner Aktivist festgenommen. Ein einzelner Polizist will gesehen haben, wie der Antifaschist einen Stein geworfen haben soll. Weitere Indizien liegen wohlgemerkt nicht vor. Nun wird ihm nach über 4 Jahren der Prozess gemacht.

Während Nazis weiterhin ihren Terror auf die Straße tragen und ihre menschenverachtende Ideologie in die Tat umsetzen, werden Menschen, die sich gegen Faschismus, Rassismus und Antisemitismus stellen, kriminalisiert.

Lasst uns den Betroffenen nach Leipzig zu seinem Prozess begleiten.

Wann? 12. März 2020, um 8. 30 Uhr
Wo? Sitzungssaal 205, 2. OG, Hauptgebäude in der Bernhard-Göring-Str. 64 in Leipzig

Getroffen hat es Einen, gemeint sind wir alle!

This entry was posted in Antifa, Prozess, Termine. Bookmark the permalink.