Polizeigewalt gegen Geflüchteten in Fürstenfeldbruck

via Bayerischer Flüchtlingsrat

„Am 21. Oktober 2020 muss sich Christian D. vor Gericht gegen den Vorwurf des tätlichen Angriffs und der Körperverletzung von Polizeibeamt*innen verteidigen. Dabei war er es, der von den gleichen Beamtinnen angegriffen wurde, die am 5. September 2019 gerufen wurden, um ihn unter Zwang in eine andere Unterkunft zu bringen.“

–> Erfahre mehr auf der Webseite des BFR

Posted in General | Kommentare deaktiviert für Polizeigewalt gegen Geflüchteten in Fürstenfeldbruck

Rondenbarg-Pilotverfahren: Fünf Jugendliche ab Dezember vor Gericht

Auch nach mehr als drei Jahren nach dem G20-Gipfel in Hamburg ist ein Ende der staatlichen Repression nicht abzusehen. Im Dezember soll der erste Prozess im sog. Rondenbarg-Komplex gegen fünf junge Angeklagte starten. Sie sind die jüngsten der insgesamt über 80 Angeklagten, denen im Rahmen eines Pilotverfahrens der Prozess gemacht werden soll. An ihnen sollen exemplarisch die Beweisführung und Konstruktion der Vorwürfe durchexerziert werden, die nach dem Willen der Staatsanwaltschaft auch in möglichen späteren Verfahren gegen ihre Genoss*innen angewandt werden sollen.

Continue reading

Posted in General | Kommentare deaktiviert für Rondenbarg-Pilotverfahren: Fünf Jugendliche ab Dezember vor Gericht

Polizeiangriff Donauwörth: Sam D.s Berufung auf 24.11.2020 verschoben

Update nach dem 1. angesetzten Verhandlungstag am 17.09.2020.

Das Gericht hatte erneut den für den Angeklagten unverständlichen Dolmetscher  aus der 1. Instanz bestellt, sodass die Verhandlung gar nicht erst richtig angefangen hat.

Außerdem wurde das Gericht auf den nicht beachteten Entlastungszeugen aufmerksam gemacht. Das Gericht erklärte sich zwar diesmal bereit ihn aus Italien einzuladen. Die Verantwortung die aktuelle Adresse des Zeugen zu ermitteln wurde jedoch auf die Schultern des Angeklagten abgewälzt.

Der Neue Termin ist der 24.11.2020 um 10:30 Uhr am Landgericht Augsburg, Gögginger Str. 101, 86199 Augsburg Continue reading

Posted in Antira, Prozess, Spenden, Termine | Kommentare deaktiviert für Polizeiangriff Donauwörth: Sam D.s Berufung auf 24.11.2020 verschoben

Rote Hilfe e.V. verurteilt Razzia gegen Roten Aufbau

Heute morgen fanden in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen insgesamt 28 Hausdurchsuchungen statt. Schwerpunkt der Razzien war Hamburg, deren Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren betreibt. Den Beschuldigten wird vorgeworfen,
Mitglieder der linken Gruppe Roter Aufbau zu sein und eine kriminelle Vereinigung nach Paragraf 129 gebildet zu haben. Bereits im Vorfeld der Proteste gegen den G20-Gipfel war es zu Durchsuchungen gekommen. Hierbei gingen auch in der Vergangenheit die Polizeikräfte mit martialischem Auftreten inklusive SEK Einsatz vor.

Continue reading

Posted in Hausdurchsuchung | Kommentare deaktiviert für Rote Hilfe e.V. verurteilt Razzia gegen Roten Aufbau

„Ein politischer Schauprozess“

Ein Grußwort des Bundesvorstands der Roten Hilfe e.V. zum TKP/ML Prozess

Liebe Freund*innen,
liebe Genoss*innen,

wir sind heute hier, um unsere Solidarität mit den zehn Angeklagten im TKP/ML Prozess zu zeigen und gegen dieses Urteil lautstark zu protestieren.

Wir werden heute Zeug*innen, wie einmal mehr in diesem kapitalistischen Staat negative Rechtsgeschichte geschrieben wird, wenn es darum geht, linke Aktivist*innen zu verurteilen.

Continue reading

Posted in General | Kommentare deaktiviert für „Ein politischer Schauprozess“

Pro Choice Proteste: Spendenaufruf

Das feministische Kollektiv Antisexistische Aktion München sammelt Spenden für einen Pro Choice-Aktivisten, der im Mai letzten Jahres gegen den „1000 Kreuze Marsch“ radikaler Abtreibungsgegner*innen in München protestierte.

Aktualisiert am 10. August: Der Prozess am 11.8. um 9 Uhr findet nicht statt!

Continue reading

Posted in General | Kommentare deaktiviert für Pro Choice Proteste: Spendenaufruf

Urteilsverkündung im TKP/ML Prozess am 28. Juli 2020

Nach vier langen Jahren steht der Tag der Urteilsverkündung im TKP/ML Prozess fest. Wir rufen zu Protesten vor dem Oberlandesgericht in München auf. Zeigt eure Solidarität!

Wann? 28. Juli 2020 um 10 Uhr
Wo? Vor dem Oberlandesgericht München, Nymphenburgerstr. 16

April 2015: In Deutschland, Griechenland, der Schweiz und Frankreich werden 10 Menschen verhaftet und in deutsche Untersuchungshaft gebracht. Ihnen wir vorgeworfen, Mitglieder der türkischen kommunistischen Partei TKP/ML zu sein. Am 17. Juni 2016 begann ein zehrend langer Prozess vor dem Oberlandesgericht München, der sich bis heute hinzieht. Nach über drei Jahren U-Haft, musste zwar die Justiz damit beginnen, die Angeklagten nach und nach wieder frei zu lassen, der Hauptangeklagte Müslüm Elma ist aber immer noch hinter Gittern.

Continue reading

Posted in General | Kommentare deaktiviert für Urteilsverkündung im TKP/ML Prozess am 28. Juli 2020

28.08.2020 = Tag X: Urteilsverkündung im TKP/ML Verfahren

Demonstration am 28.7. um 10 h vor dem OLG München

Februar 2015: In Deutschland, Griechenland, der Schweiz und Frankreich werden 10 Menschen verhaftet und in deutsche Untersuchungshaft gebracht. Ihnen wir vorgeworfen, Mitglieder der türkischen kommunistischen Partei TKP/ML zu sein. Am 17. Juni 2016 begann ein zehrend langer Prozess vor dem Oberlandesgericht München, der sich bis heute hinzieht. Nach über drei Jahren U-Haft, musste zwar die Justiz damit beginnen, die Angeklagten nach und nach wieder frei zu lassen, der Hauptangeklagte Müslüm Elma ist aber immer noch hinter Gittern.

 

Continue reading

Posted in General | Kommentare deaktiviert für 28.08.2020 = Tag X: Urteilsverkündung im TKP/ML Verfahren

Keine Kriminalisierung von praktischer Solidarität! Das Bürger*innen-Asyl ist menschenrechtlich geboten.

 

Am 16. Juli steht Hagen Kopp in Bayrischen Alzenau vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, dazu aufzurufen „von Abschiebung bedrohten Menschen Bürger*innen-Asyl zu gewähren und sie auch notfalls (…) zu verstecken“. Continue reading

Posted in General | Kommentare deaktiviert für Keine Kriminalisierung von praktischer Solidarität! Das Bürger*innen-Asyl ist menschenrechtlich geboten.

„Wir kommen aus der Tradition des Widerstands“ – Letztes Wort von Müslüm Elma im TKP/ML Prozess

. WIR KOMMEN AUS DER TRADITION DES WIDERSTANDS

Sie haben uns beschuldigt und beschuldigen uns auch weiterhin, „Terroristen“ zu sein. Sicher ist, dass diese Beschuldigungen für uns keine weitere Bedeutung haben. Aber aufgrund unserer Verantwortung gegenüber den unterdrückten Völkern der Welt sehen wir uns in der Pflicht, eine kurze Antwort darauf zu geben, wer wir sind. Denn die Antwort darauf, wer wir sind, ist gleichzeitig eine Antwort darauf, warum wir hier sind. Continue reading

Posted in General | Kommentare deaktiviert für „Wir kommen aus der Tradition des Widerstands“ – Letztes Wort von Müslüm Elma im TKP/ML Prozess